i_plant_a_tree_icon.png (8.804 bytes)
co2neutrale Website

 

Probefahrt-Berichte mit dem e-Golf

Adi und Antje Findorff:

Ich war sehr zufrieden mit dem Wagen. Das ist ein tolles Fahrgefühl. War prima mit dem Ein- und Ausparken. Er ist schön leise und ruhig. Einfach ein tolles Auto. Wenn man natürlich eine Reise machen möchte, nach Italien oder München. Dann müsste man wieder Zeit einstreichen, weil man doppelt so lange warten müsste. Für den allgemeinen Stadtverkehr oder hier im Landkreis, da fährt man nicht mehr als 30, 40 oder 100 km am Tag. 200 km sind schon viel, finde ich. Die Ersatzmobilität ist auch klasse für 30 Tage im Jahr. Das braucht man ja nur einmal im Jahr, um in den Urlaub zu fahren und für den täglichen Gebrauch ist der e-Golf ein perfektes Auto.

Eckhard Abraham:

Mit der Probefahrt war ich sehr zufrieden, was für mich als ewiger Dieselfahrer sehr gewöhnungsbedürftig war, war die absolute Lautlosigkeit des Fahrzeuges. Aber nach Aussage der Mitarbeiterin von Kuhn+Witte gewöhnt man sich offensichtlich sehr schnell daran. Für mich wäre zu überlegen solch ein Fahrzeug als Zweitfahrzeug zu benutzen, weil doch die zurzeit vorhandene Reichweite von 300 km teilweise zu gering wäre. Aber ansonsten für die Stadt und Überlandfahrten sehr zu empfehlen.

Ursula und Willi Riepshoff:

Die Probefahrt war sehr gut, vor allem wegen den Fahrgeräuschen. Man kann sich unterhalten, braucht nicht laut werden. Das ist für mich das angenehme. Und er ist keine lahme Ente. Die Beschleunigung ist toll, auch auf der Autobahn. Wenn wir sonntags durch die Gegend fahren, könnte die Reichweite manchmal knapp werden. Aber dann könnten wir auch einen Ladestopp einlegen. Man kann ja einen Kaffee trinken und schnellladen. Dann würde das auch gehen. Man muss sich nur daran gewöhnen. Wenn der Tank leer ist, muss man schließlich auch anhalten und tanken.

Joachim Büchling:

Es war traumhaft schön. Wenn man in einem neuen Auto eine Probefahrt macht, ist es ja erst sehr ungewohnt, aber hier war nach einem Kilometer alles bestens. So schön leise, die Beschleunigung ist so gut, das Anhalten ist gut, das Anfahren am Berg ist einfach. Der Kofferraum ist so groß, da habe ich gestaunt, ich dachte da sind wer weiß wie viele Batterien drin. Ist aber nicht.

Zum Thema Reichweite sagt Herr Büchling, dass das Konzept der Ersatzmobilität gut ist. Mit seiner Frau fährt er gerne nach Bad Füssing. Das sind 830 km. Mit dem e-Golf wäre die Strecke noch nicht so angebracht. Aber für Zuhause in der Garage laden, das kann er sich gut vorstellen.

Ernst-Günther Schmidt:

Wir sind angenehm überrascht von dem Fahrzeug. Dadurch wie spritzig er fährt, wie leise er ist. Das ist so ein dahingleiten, wenn man ruhig fahren möchte. Wenn man überholen will, kann man das bedenkenlos, weil der e-Golf unheimlich abgeht. Es ist ein Spaßfaktor. Das kann man dazu wirklich sagen und jetzt ist es natürlich preislich, wie sich das entwickelt.

Mein Blick war bei der Fahrt allerdings immer auf die Reichweite gerichtet. Wie weit kann ich noch fahren? Bei einem anderen Auto, wo ich weiß, da habe ich einen Benzintank, da fahre ich los und in einem Ort findet man irgendwo eine Tankstelle. Hier ist das natürlich so, wo kann ich tanken bzw. wo kann ich den Wagen aufladen? Man ist immer ein bisschen unruhig. Ich habe versucht es abzuschalten, aber man guckt doch immer wieder hin. Man macht sich vielleicht erst einmal zu viele Gedanken. Das ist verschwunden, wenn es bald genug Anbieter für Ladeprodukte gibt. Jetzt war es noch eine innere Unruhe.

Probefahrt-Berichte mit dem e-up

Jörg Opitz mit seiner Frau:

Das ist schon was ganzes Anderes mit dem Fahren eines Elektrofahrzeuges. Was nicht so schön ist, ist die Reichweite und eine Alternative zum Verbrennungsmotor ist es in diesem Zeitraum für uns noch nicht. Aber im inneren Stadtbereich kann man schon gut mit einem E-Fahrzeug fahren. Der Preis muss sich in dem Sektor natürlich auch noch anpassen. Aber wir würden davon nicht abgeneigt sein uns in naher Zukunft ein E-Fahrzeug zu kaufen.

e-Golf Stromverbrauch in kWh/100 km: 12,7 (kombiniert) CO2-Emissionen in g/km: 0 (kombiniert) Effizienzklasse: A+

e-up! Stromverbrauch in kWh/100 km: 11,7 (kombiniert) CO2-Emissionen in g/km: 0 (kombiniert) Effizienzklasse: A+

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weiterlesen …