Volkswagen Audi Volkswagen Nutzfahrzeuge Skoda
i_plant_a_tree_icon.png (8.804 bytes)
co2neutrale Website

Greenday 2016 bei Kuhn+Witte

Gruppenfoto Greenday

Schüler checken grüne Jobs

Wie umweltfreundlich geht es eigentlich in einem Autohaus zu? Das wollten am vergangenen Montag 25 Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium am Kattenberge ganz genau wissen. Sie kamen im Rahmen der bundesweiten Aktion "Green Day" zu uns ins Autohaus, um sich eine Orientierung über Umweltschutz und Umweltberufe zu verschaffen.

Bereits zum 2. Mal hat Kuhn+Witte seine jungen Gäste zum Green Day eingeladen und ihnen Ideen sowie Initiativen für den Umwelt- und Klimaschutz vorgestellt. Hier übernehmen wir längst eine führende Rolle, nicht nur mit weit reichendem ökologischen Engagement, sondern auch mit einer Fahrzeugflotte, die immer weniger verbraucht, leiser und schadstoffärmer unterwegs ist. Insbesondere im Bereich der boomenden E-Antriebe gehören wir zu den Pionieren neuer Mobilität. Die Koordination aller Maßnahmen im Hause lenkt seit September die Umwelt- & E-Mobilitätsbeauftragte Kathrin Wegmann, die auch die 10. Klasse mit ihrem Lehrer Marten Buß willkommen hieß.

Welche Berufe und Ausbildungen gibt es im modernen KFZ-Handwerk und Autohandel? Welche Qualifikationen muss ich mitbringen? Und welche Perspektiven habe ich? Die Antworten darauf bildeten den Auftakt des Green Day. Im Alltag zeigt sich dann, wie sehr alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Kuhn+Witte Umweltgesichtspunkte bereits verinnerlicht haben. Azubi-Betreuerin Claudia Rommel dazu: „Bei uns wird jeder Auszubildende u.a. dafür sensibilisiert, Papier beidseitig zu bedrucken, Müll zu trennen und z.B. das Licht beim Verlassen des Büros auszuschalten“.

Vortrag von VolkswagenAls Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz bekommt E-Mobilität eine stark wachsende Bedeutung. Welche Rolle sie bereits heute und in Zukunft spielt, wurde in einem Vortrag von Benjamin Grycan von der Volkswagen AG deutlich. Seine Übersicht der aktuellen und kommenden Modelle ergänzte er mit Marktdaten, Prognosen und Mobilitätskonzepten, denen wir morgen auf der Straße begegnen werden – ein ganz spannender Einblick in die Entwicklungsabteilung der VW-Technik. Elektromobilität als nachhaltige Option stieß auch bei den Zuhörern auf ganz großes Interesse. Kathrin Wegmann: „Ich finde es toll, dass sich die Schüler so gut eingebracht und viele interessante Rückfragen zum Thema gestellt haben. Am Ende konnten beide Seiten voneinander lernen und von dem Austausch profitieren“.

Erklärung des FahrzeugsBei einem Betriebs-Rundgang erklärte Service-Leiter Mathias Burmeister den Green Dayern noch die Technik im aktuellen e-Golf – anschließend gab`s noch eine emissionsfreie Probefahrt (natürlich als Beifahrer). Absolutes Highlight! Marten Buß abschließend: „Für die Schüler war es ein sehr interessanter und spannender Tag, weil sie bei Kuhn+Witte über Berufsperspektiven, das ökologische Engagement des Betriebes und zukunftweisende Antriebstechnologien informiert wurden“.

Der „Green Day“: Unternehmen gewinnen Nachwuchskräfte, Jugendliche entdecken grüne Berufsperspektiven. Gefördert vom Bundesumweltministerium, durchgeführt von der Zeitbild Stiftung. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte Schulklassen können sich schon jetzt für den Green Day 2017 bei Kuhn+Witte anmelden: kathrin.wegmann@kuhn-witte.de.

Zurück

Das Autohaus

Kuhn+Witte

Allerbeeksring 2-12
21266 Jesteburg

so finden Sie uns >>

24-Stunden Notdienst
Tel.: 0 41 83 / 933-0

Unsere Öffnungszeiten im Service

Mo.-Fr. 6 bis 21 Uhr
Samstags 7 - 14 Uhr

Unsere Öffnungszeiten im Verkauf

Mo.-Fr. 8 bis 19 Uhr
Samstags 9 - 14 Uhr

Telefon

Volkswagen 0 41 83 / 933-0
Audi 0 41 83 / 933-103

Online-Termin-Anfrage
zum Buchungsformular >>

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weiterlesen …